PERPETUUM 2020 Energieeffizienzpreis geht an Enjay AB und Kom.EMS

Pressemitteilung vom 24. November 2020
PERPETUUM 2020 Energieeffizienzpreis geht an Enjay AB und die Arbeitsgemeinschaft der Landesenergieagenturen Baden-Württembergs, Sachsens, Sachsen-Anhalts und Thüringens

Im Rahmen der virtuellen Jahreskonferenz der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz e. V. (DENEFF) wurde am 24. November 2020 der PERPETUUM 2020 Energieeffizienzpreis für herausragende Innovationen im Bereich Energieeffizienz verliehen. Unter dem Wettbewerbsthema „Effiziente Energiewende 3.0“ wurden in diesem Jahr Lösungen gesucht, die insbesondere das effiziente Energiesystem als Ganzes in den Blick nehmen. Der Jurypreis ging an das schwedische Unternehmen Enjay AB, mit dem Projekt Lepido, einer profitablen und effizienten Lösung für die Nutzung von Abluft in Restaurants.

Nils Lekeberg, Vizepräsident und Gründer von Enjay AB: „Es ist eine große Ehre für uns und ein echtes Gütesiegel, dass wir den PERPETUUM Energieeffizienzpreis von der DENEFF erhalten haben – insbesondere bei so starker Konkurrenz! Wir müssen jetzt handeln beim Klimaschutz und wir liefern mit Lepido ein Produkt, das dafür bereit ist.“

Die Juryvorsitzende Julia Repenning, stellvertretende Leiterin Bereich Energie & Klimaschutz beim Öko-Institut e. V.: „Enjay AB hat die Jury beeindruckt. Das Produkt Lepido adressiert verunreinigte Abluftströme und somit eine Frage, die viele bewegt und wofür es bisher keine Lösung gab. Lepido überzeugt durch seine kompakte Bauweise. Der Vorteil ist, dass es ein in sich geschlossenes Konzept aufweist und es bereits am Markt funktioniert. So können schwer erreichbare Effizienzpotenziale schnell gehoben werden.“

Die rund 350 Teilnehmer wählten in der Konferenzapp den Gewinner des Publikumspreises: Die Experten aus Energieeffizienzbranche, Politik und Gesellschaft stimmten mehrheitlich für das Online-Werkzeug Kom.EMS der Arbeitsgemeinschaft der Landesenergieagenturen Baden-Württembergs, Sachsens, Sachsen-Anhalts und Thüringens. Mit Kom.EMS erhalten kommunale Verwaltungen eine professionelle, praktisch anwendbare und kostenfreie Hilfestellung bei der Einführung oder Optimierung eines Energiemanagementsystems. Das Werkzeug begleitet Kommunen von Beginn an und bezieht alle für das Energiemanagement relevanten Verwaltungsebenen und Instrumente mit ein, um dauerhaft Energie zu sparen.

Dazu der Geschäftsführer der Sächsischen Energieagentur (SAENA GmbH) Tilman Werner: „Es ist großartig, dass unser Online-Portal das Publikum überzeugt hat! Mit Kom.EMS werden Kommunen optimal dabei unterstützt, die eigenen Gebäude dauerhaft energetisch zu optimieren. Dadurch können Städte, Gemeinden und Landkreise einen deutlichen Beitrag bei der Energiewende leisten.“

Preisträger PERPETUUM 2020 Energieeffizienz Jurypreis: Enjay AB
Projekt: „Lepido”
Ansprechpartner: Nils Lekeberg (nils.lekeberg(at)enjaysystems.com)
Webseite: www.enjaysystems.com

Preisträger PERPETUUM 2020 Energieeffizienz Publikumspreis: Arbeitsgemeinschaft der Landesenergieagenturen Baden- Württembergs, Sachsens, Sachsen-Anhalts und Thüringens
Projekt: „Kom.EMS – Qualitätssicherung für das kommunale Energiemanagement”
Ansprechpartner: Gregor Hillebrand-Kandzia (gregor.hillebrand-kandzia(at)saena.de)
Webseite: www.komems.de

Service

Fotos zur freien redaktionellen Verwendung mit Bildnachweis DENEFF / Britta Pedersen finden Sie untern diesem Link:
www.dropbox.com/sh/knyw0o74zzybqye/AABmk9nHBqyCzCkktWzAPJ3la?dl=0

Jury

Kristofer Fichtner
Gründer und Geschäftsführer von ecoworks. Gewinner des PERPETUUM 2019 Energieeffizienzpreises

Prof. Dr. Peter Radgen
Inhaber des Lehrstuhls Energieeffizienz am Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER), Universität Stuttgart

Julia Repenning
Stellvertretende Leiterin Bereich Energie & Klimaschutz im Berliner Büro des Öko-Institut e.V.

Fabian Sacharowitz
Investment Director bei InnoEnergy

Dr. Cornelia Soetbeer
Leiterin der Abteilung Umweltkommunikation und Kulturgüterschutz, Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Dr. Hartmut Versen
Referatsleiter Effizienz und Wärme in Industrie und Gewerbe, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Dr. Marlene Weiß
Ressortleiterin Wissen, Süddeutsche Zeitung

Uta Weiß
Themenleiterin am Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (ifeu)

Über den Preis
Der PERPETUUM Energieeffizienzpreis wurde bereits zum siebten Mal durch die DENEFF verliehen. Neun nominierte Finalisten präsentierten ihre Projekte vor der achtköpfigen Jury und den rund 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der virtuellen Konferenz in einem sogenannten „Elevator Pitch“. Der Elevator Pitch (elevator=Aufzug, to pitch: jm. etwas schmackhaft machen) bezeichnet eine sehr kurze Präsentation, in der das Produkt oder die Idee vorgestellt und das Publikum überzeugt werden soll, um Interesse für eine längerfristige Vorstellung zu erwecken.